Über Uns

Jürgen Henrichs-Ofenbauer

Feuer gestalten "Dem Entwurf liegt immer ein Konzept zu Grunde – ein roter Faden – den ich verfolge und deutlich machen möchte. Die einfache Form finden, die wesentlichen Komponenten einer Idee ausarbeiten und weiterentwickeln, darin liegt die Schwierigkeit aber auch der Ansporn. Ich gebe den Feuerstellen Eigenständigkeit in dem ich die typische Aneinanderreihung von Volumen vermeide und somit klare Konzepte schaffe.“ Jürgen Henrichs

Designpreis Ofenflamme 2019-Frankfurt Messee

Wir freuen uns sehr über die Verleihung des Designpreises OFENFLAMME 2019 Der internationale Designpreis wird alle zwei Jahre vergeben anlässlich der ISH in Frankfurt. Ausgelobt wird er vom Zentralverband Sanitär-Heizung-Klima und dem Fachzeitschriftenverlag Kamine & Kachelöfen.

Designpreis Ofenflamme 2019-Frankfurt Messe

Kamine und Öfen im Wandel der Zeit
In den vergangenen 30 Jahren des Ofen- bzw. Kachelofenbaus hat sich vieles verändert im Hinblick auf die Heiztechnik aber auch bezüglich des Designs. Früher gestalteten wir unsere Öfen mit handgemachten Kacheln, heute sind es Materialien wie Beton, Rohstahl, Stein, Spachteltechniken und sogar Stampflehm. Die Formensprache der modernen Öfen und Feuerstellen ist reduzierter als früher und auf die jeweilige Raumarchitektur abgestimmt. Auch gibt es neue Tendenzen bezüglich der Feuerungstechnik. Viele Neubauten und energetisch-sanierte Altbauten stellen an den Ofenbau neue Anforderungen: so ist ein Heizkamin mit großer Scheibe und viel produzierter Warmluft keine Option für den geringen Energiebedarf dieser Häuser. Wohl aber der Speicher- oder Grundofen, den man oft im süddeutschen Raum und in Österreich sieht. Er steht für ein angenehmes Raumklima und Gemütlichkeit. Wärme energetisch sinnvoll genutzt und gut für unser Klima, da CO2 neutral.